Verbrauch der Arbeitslösung ab 3 Liter pro 1 ha

Der Einsatz der UKV-Technologie (ultrakleine Volumen) ermöglicht es, mit einem Verbrauch der Arbeitsmischung von 3 Liter pro 1 ha zu arbeiten. Dies ermöglicht es, eine Lösung mit maximaler Konzentration herzustellen oder allgemein mit dem reinen Stoff zu arbeiten. Dies verzehnfacht die Aktivität des Wirkstoffs, der mit Hilfe eines Mikrotropfens sehr schnell in die Pflanzenzelle eindringt und eine schnelle und maximale Wirkung gewährleistet.

Wir bearbeiten Pflanzen beliebiger Höhe

Die Bearbeitung mit Hilfe vom unbemannten Luftfahrzeug ermöglicht eine qualitativ hochwertige Bearbeitung von Pflanzen beliebiger Höhe. Es funktioniert besonders effektiv in Fällen, in denen der Abstand eines selbstfahrenden Spritzgeräts eine Pflanzenhöhe von mehr als 2 Metern nicht zulässt. Mit Hilfe unserer Maschine kann man auch sehr erfolgreich Sträucher, Gärten und Wälder bearbeiten.

Wir verdichten den Boden mit Rädern und treten die Pflanzen im Prozess der Bearbeitung mit Füßen nicht

Fahrzeuge mit Rädern, die sich über das Feld bewegen, zertreten während der gesamten Saison eine große Menge an Nutzfläche. Zum Beispiel bei der Aussaat von breitreihigen Pflanzen (Mais, Sonnenblumen) – zertreten solche Maschinen 2-3% der Fläche! Getreide – 3-5%! Und bei Pflanzen wie Sojabohnen, Raps, Senf können die Verluste bis zu 10% der Ernte betragen! In solchen Fällen ist die Bearbeitung mit Hilfe von unbemannten Luftfahrzeugen ein unverzichtbarer Helfer und kann den zukünftigen Ertrag pro Hektar der Fläche erheblich steigern!

Optimale Tröpfchengröße

Unsere unbemannte Luftfahrzeuge sind mit Düsen ausgestattet, die ein Tröpfchen von 60-80 Mikrometern erzeugen. Bei der Arbeit mit Standardsprühgeräten ist das Arbeiten mit einem solchen Tropfen nur bei ruhigem Wetter möglich, was äußerst selten ist. In unserem Fall erzeugen die Flugschrauben einen vertikalen Luftstrom, wodurch sehr kleine Tröpfchen sehr schnell gegen die zu behandelnde Oberfläche gedrückt werden und weniger anfällig für Seitendrift sind!

Einsparung vom Wasser um 95% für die Zubereitung der Arbeitslösung

Bei der Arbeit mit sehr kleinen Volumen verschwindet das Problem der Wasserversorgung in großen Mengen. Um zum Beispiel, ein Feld von 100 Hektar zu bearbeiten, reichen nur 500 Liter vom Wasser aus.

Wir bearbeiten Pflanzenblätter von beiden Seiten

Einer der Hauptvorteile Bearbeitung mit Hilfe vom unbemannten Luftfahrzeug ist genau die Erzeugung einer vertikalen turbulenten Strömung, die dazu führt, dass sich Pflanzenblätter zufällig bewegen, wodurch sie gleichmäßig von der Ober- und Unterseite bearbeitet werden können, wodurch das Eindringen der Lösung in Pflanzenzellen um 70% erhöht wird.

Wir arbeiten in einem größeren Wetterbereich

Durch die Bearbeitung von Pflanzen aus der Luft kann man auf Feldern mit hoher Luftfeuchtigkeit arbeiten, wenn manchmal Fahrzeuge mit Rädern das Feld nicht betreten können. Und bei Feldarbeiten im Frühjahr, wenn noch Schneereste auf den Feldern liegen, können Sie mit Hilfe vom unbemannten Luftfahrzeug die Mikroelemente 7-15 Tage früher als die allgemein akzeptierten Fristen hinzufügen!

Sicherheit beim Arbeiten mit chemischen Stoffen

Da sich der Bediener vom unbemannten Luftfahrzeug in ausreichendem Abstand zum Arbeitsort der Maschine befindet, sind Vergiftungsfälle und unerwünschte Wirkungen des Stoffs auf den menschlichen Körper ausgeschlossen! Dies ist besonders gefährlich bei der Arbeit mit flüchtigen Chemikalien! Zum Beispiel, wie es mit dem Fahrer von Radfahrzeugen passiert, wenn sich eine Person ständig im Bereich der Bearbeitung befindet!

Produktivität ab 150 ha/Schicht (oder 20 ha/Stunde) – mit einer Maschine!

Unser Unternehmen hat mehr als 10 unbemannte Luftfahrzeuge in der Flotte! So können wir sicher mehr als 1000 Hektar pro Schicht bearbeiten!